Missionsschwestern vom heiligen Namen Mariens



Geförderte Projekte der Stiftung „Caritas Christi urget“

Wie in den letzten Jahren wurden auch zum Jahresende 2014 – von Schwestern unserer Kongregation – Vorschläge zur Verwendung der Stiftungserträge eingereicht. Für die verschiedenen Projekte werden Beträge in einer Gesamthöhe von 50.000,- Euro eingesetzt.

 

Wir danken allen, die durch ihre Spende dazu beigetragen haben!

Folgende Institutionen und Projekte können gefördert werden: 

 

Projekte, in denen Schwestern unserer Kongregation tätig sind oder einzelne Schwestern mitwirken:

 

Bahnhofsmission, Weihnachtstüten     

Die Bahnhofsmission wird auch von Obdachlosen und anderen bedürftigen Personen in Anspruch genommen, diese Menschen sollen durch Weihnachtstüten erfreut werden.        

 

Lar Rainha da Paz, Maringá, Brasilien

Unterstützt wird der Unterhalt des Altenheimes unserer Provinz Maria Missionária in Maringá, Brasilien.

 

Lar Sao Vicente, Campina de Lagoa, Brasilien

In diesem Altenheim leben bedürftige Menschen. Gefördert werden der laufende Unterhalt und die Notwendigkeit kleinerer Anschaffungen.

 

Haus St. Anna, Twist

Die Unterstützung ist bestimmt für die Raphaelsgruppe, die ehrenamtlich schwer kranke und sterbende Bewohner begleitet.

 

Marienhaus Meppen

Unterstützt wird das Angebot von Betreuungsprojekten für die Bewohnerinnen und Bewohner des Alten- und Pflegeheimes.

 

St. Josefshaus, Wallenhorst

Auch hier werden mit Hilfe von Stiftungserträgen Betreuungsprojekte gefördert.

 

Creche Jesus Criança in Campina da Lagoa, Brasilien

Creche Menino Jesus in Maringá, Brasilien

Guarderia in Pilar, Paraguay

Unterstützt wird in den jeweiligen Einrichtungen die umfassende Versorgung und Betreuung von Kindern unterschiedlichen Alters.

 

Exerzitien- und Bildungshaus Rainha da Paz, Maringá, Brasilien

Die Unterstützung gilt jeweils dem Unterhalt der Einrichtung und hilft bei kleineren Anschaffungen.

 

Kinder- und Jugendliche in Belm-Icker

Durch die Zuwendung sollen bedürftige Familien und Jugendlich in Icker unterstützt werden.

 

 

Weitere Projekte

 

Orgelverein Kloster Oesede

Spende für die Anschaffung einer Orgel, in der historische Orgelpfeifen integriert werden sollen.

 

Paramentengruppe Hollage

Mit der Spende wird die Anschaffung von Materialien gefördert.


Frühe Hilfen
Das Angebot der Caritas fördert frischgebackene Eltern – nicht erst, wenn diese auf der Welt sind, sondern bereits während der Schwangerschaft. 


Durchgangslager Hesepe, Spenden f. Flüchtlinge

Den Flüchtlingen, die in Hesepe ankommen, fehlt es häufig an allem. Das Geld soll für deren Bedarf (Z.B. Kleidung), aber auch für die Betreuung der Kinder im Lager.

 

Erzbischof Emil Shinoum Noha, Mossul,

Die Lage der Christen im Irak ist dramatisch, mit der Spende soll der chaldäische Erzbischof von Mossul unterstützt werden (über das Hilfswerk "Kirche in Not").

 

Kirchenheizung St. Konrad, Lauenburg

In Lauenburg muss eine neue Kirchenheizung angeschafft werden, die kleine Diasporagemeinde Lauenburg sammelt seit zwei Jahren dafür. Die Stiftung unterstützt dieses Anliegen.

 

Flüchtlingsprojekt "Profil II"

Das Projekt fördert Sprach- und Ausbildungskurse für jugendliche Flüchtlinge und gibt ihnen Alltagshilfen.

 

Unterstützung einer alleinerziehenden Mutter,

aufgrund ihrer eigenen Erkrankung ist es ihr nicht möglich, allein für den Lebensunterhalt für sich und ihre vier Kinder zu sorgen.

 

Wärmestube Osnabrück

Die Wärmestube in Osnabrück gibt vielen Notleidenden und Obdachlosen die Möglichkeit, eine warme Mahlzeit zu bekommen, sich tagsüber in den Räumen aufzuhalten, die Wäsche zu wechseln usw. 

 

Blindenbücherei Bonn

Die Blindenbücherei stellt sehbehinderten Menschen ein umfangreiches Angebot an überwiegend religiöser Literatur zur Verfügung. Sie ist in ihrer Arbeit auf Spenden angewiesen.

 

Schwestern v. Uljanowsk

Die Schwestern in Uljanowsk mussten ihr Haus sanieren, die Zuwendung ist gedacht für zusätzliche Ausgaben, die nach Beendigung der Baumaßnahme anfallen.          

 

Schulprojekt Simbabwe

Die Kreuzschwestern betreiben in Simbabwe eine Schule, diese Schule soll durch einen Gymnasialzweig erweitert werden.

 

Friedensdorf International

Kinder, die den Kriegsgebieten dieser Welt verletzt werden und in ihrer Heimat nicht entsprechend versorgt werden können, werden durch die Aktion Friedensdorf ausgeflogen, in deutschen Krankenhäusern (z.B. in Marl) operiert und betreut.

 

Therapiezentrum Hof Feuler

Das Therapiezentrum Hof Feuler bietet behinderten Kindern die Möglichkeit z.B. durch therapeutisches Reiten Hilfen zu bekommen.

 

Familie in Not (Brandopfer)

Durch einen Großbrand mit bislang ungeklärter Ursache wurde eine Familie obdachlos.

 

Kindermahlzeit Osnabrück

Das Projekt stellt bedürftigen Kindern und ggf. Erwachsenen zu einem sehr günstigen Preis gesunde Mahlzeiten zur Verfügung, außerdem gibt es danach die Möglichkeit, dass Hausaufgaben betreut werden, dass die Kinder spielen können.

 

Unterstützung von Religiösen Kinderwochen, SN

In der Diaspora Mecklenburgs sind die religiösen Kinderwochen (RKWs) ein fester Bestandteil des Gemeindelebens, die Kinder erfahren hier religiöse Bildung, sie erleben Gemeinschaft. Da diesmal eine Unterbringung im Jugendhaus in Teterow nicht möglich ist und Alternativen teurer sind, fördert die Stiftung die RKWs.

 

Erstaufnahmelager Osnabrück

In Osnabrück wird ein Erstaufnahmelager eingerichtet, zur Förderung der Flüchtlinge stellt die Stiftung einen Beitrag zur Verfügung.       

 

Unterstützung einer kinderreichen Familie

Deren Einkommen reicht für den Lebensunterhalt nicht aus.

 

Familie in Not (Brandopfer)

Durch einen Großbrand mit bislang ungeklärter Ursache wurde eine Familie obdachlos.

 

Unterstützung verschiedener in Not geratener Einzelpersonen

 

 

 

Kloster Nette - Kopfgrafik