Missionsschwestern vom heiligen Namen Mariens



Geförderte Projekte der Stiftung „Caritas Christi urget“

Wie in den letzten Jahren wurden auch zum Jahresende 2013 – von Schwestern unserer Kongregation – Vorschläge zur Verwendung der Stiftungserträge im nächsten Jahr eingereicht. Für die verschiedenen Projekte werden Beträge in einer Gesamthöhe von fast 50.000,- Euro eingesetzt.

Wir danken allen, die durch ihre Spende dazu beigetragen haben!

Folgende Institutionen und Projekte können gefördert werden: 

Unterstützung von Frauen in Ruanda
Mit dem Bau von Häusern im "Dorf der Versöhnung" wird Witwen von Busasamana und ihren Kindern ein menschenwürdiges Leben ermöglicht. Hintergrund der benötigten Hilfe sind die Folgen des Völkermordes und der Kriege in Ruanda, unter denen noch immer unzählige Frauen und Kinder leiden.

Bahnhofsmission Osnabrück 
Die Bahnhofsmission Osnabrück verteilt jedes Jahr an bedürftige Besucher ca. 100 Weihnachtstüten. Durch den Zuschuss der Stiftung konnten dieses Tüten etwas mehr gefüllt werden.

Unterstützung des Karmel Birkenwerder
Das Karmelitenkloster bietet ganzjährig Exerzitien, Besinnungswochenende und Bibelseminare für verschiedene Zielgruppen an. Da das Erzbistum keine Förderung mehr leistet, ist das Haus auf Spenden angewiesen.

Unterstützung der Filialgemeinde St. Konrad in Lauenburg 
Die Filialgemeinde St. Konrad ist die kleinste und damit finanziell ärmste Gemeinde in der fusionierten Pfarrei St. Benedikt. Die Unterstützung durch die Stiftung soll dazu beitragen, die Energiekosten des Pfarr- und Gemeindehauses sowie der Kirche zu finanzieren. 

Unterstützung der Pfarrei Maria Meeresstern, Borkum 
Mit Erlösen aus unserer Stiftung wird die dringend nötige Sanierung der Pfarrkirche Maria Meeresstern, Borkum, unterstützt. 

Friedensdorf International 
Dieser Verein sorgt sich um kranke Kinder, z.B. aus Angola oder aus Afghanistan, die in ihrer Heimat medizinisch nicht ausreichend betreut werden können. Die Kinder werden in deutschen Krankenhäusern – z.B. im Marienhospital in Marl – behandelt, leben danach noch eine Zeit im Friedensdorf in Oberhausen und kehren dann in ihre Heimat zurück.

Therapiezentrum Hof Feuler 
Das Therapiezentrum Hof Feuler setzt sich ein für behinderte Menschen.

Blindenbücherei Bonn 
Die Blindenbücherei stellt sehbehinderten Menschen ein umfangreiches Angebot an überwiegend religiöser Literatur zur Verfügung. Sie ist in ihrer Arbeit auf Spenden angewiesen.

Hilfsfonds im Bistum Osnabrück, "Mütter in Not"
Gefördert wird der Hilfsfonds für Mütter in Notsituationen, mit dem durch Schwangerschaft in Not geratene Frauen unbürokratisch und schnell geholfen wird. 

Förderung von Exerzitien für führende Laien der Pfarrei Sta. Terezinha, Campina da Lagoa in Rainha da Paz, Maringá 
Im Jahr des Glaubens möchte die Pfarrei Sta. Terezinha den verantwortlichen Laien der Gemeinde die Teilnahme an Exerzitien ermöglichen. 

Zuschuss für die Sanierung der Sakristei der katholischen Kirche in Güstrow 
Mit der Unterstützung durch Stiftungsgelder soll die Beschaffung geeigneter Möbel für die Sakristei ermöglicht werde. Aufgrund umfangreicher Sanierungsmaßnahmen am Kirchengebäude reichen die vorhandenen eigenen Mittel hierfür nicht aus.

Wärmestube Osnabrück 
Die Wärmestube in Osnabrück bietet Wohnungslosen und anderen bedürftigen Menschen täglich eine warme Mahlzeit, den Zugang zu einer Kleiderkammer und einen Waschraum mit der Möglichkeit zur Reinigung der eigenen Kleidung. Die Wärmestube ist in ihrer Arbeit auf Spenden angewiesen.

Zuschuss für ein Auslandspraktikum von zwei Schülerinnen der Marienhaus-Schule, Meppen 
Da es für das Projekt "Praktikum in Brasilien" keine Fördermittel durch die öffentliche Hand gibt, unterstützt die Stiftung das Projekt.

Unterstützung von Missionsprojekten der Missionsschwestern vom heiligen Namen Mariens in Brasilien 
Gefördert werden Missionsprojekte unserer Kongregation, insbesondere die zweiAltenheime und zwei Kindertagesstätten, in denen unsere Schwestern tätig sind. 

Förderung der Errichtung eines Spielplatzes in Hagenow 
Die Kindertagesstätte in Hagenow bietet 66 Kindern im Alter von 2 Monaten - 6 Jahren Platz. Die vorhandenen Spielgeräte sind in schlechtem Zustand, so dass der Spielplatz dringend saniert werden muss. Hierfür erhält die katholische Kirchengemeinde St. Elisabeth, Hagenow, eine Unterstützung.

Unterstützung von bedürftigen Einzelpersonen 
Wie in den vergangenen Jahren wird die Stiftung auch verschiedene bedürftige Einzelpersonen und Familien unterstützen.

Kindermahlzeit 
Das Projekt „Kindermahlzeit“ der Familienferienstätte Osnabrück ist ein Beschäftigungsprojekt für arbeitsuchende Menschen, die u.a. in der Küche ihre Stärken im Arbeitsalltag erproben und wichtige Kompetenzen für den Berufseinstieg sammeln. Unter fachlicher Anleitung kochen sie für die Gäste der Kindermahlzeit im Haus der Sozialen Dienste an der Johannisstraße, für den Familientreff an der Martinistraße und für das Mehrgenerationenhaus in Haste.

Bonifatiuswerk 
Gefördert werden verschiedene Projekte in der Diaspora.

Kloster Nette - Kopfgrafik