Missionsschwestern vom heiligen Namen Mariens


Auf, du kleiner Mensch, flieh ein wenig deine Geschäftigkeit, 
und versteck dich eine kleine Weile vor deinen lauten Gedanken! 
Wirf die Sorgen ab, die auf dir lasten, 
und lass deine Zerstreuungen! 
Gönne dir Zeit für Gott, komm bei ihm zur Ruhe! – 
Schließ die Tür zu, und suche ihn!

Anselm von Canterbury


Wer für sich Tage der Stille und Ruhe sucht, ist in unserem Exerzitienhaus herzlich willkommen. Für Gruppen oder Einzelgäste stehen 30 Einzelzimmer mit Nasszelle zur Verfügung. Auch zu Tagesveranstaltungen, vor allem zu Einkehr-oder Besinnungstagen, können sich Gruppen von etwa 15 - 30 Personen in ruhiger Umgebung zurückziehen. Zum Klosterhof hin vorgelagert ist ein eingeschossiger Flachbau mit Vortrags- und Speiseräumen, Gruppen- und Funktionsräumen sowie einer Hauskapelle.  

Ansprechpartnerin:  Schwester M. Friederike Forsmann, Tel. 0541 / 69 11029   
                                  E-Mail: gaestehaus[-a-t-]kloster-nette.de 




Hygienekonzept für das Exerzitienhaus Kloster Nette

Die Einhaltung von hygienischen Gesichtspunkten ist von großer Bedeutung, um das Wohlbefinden und die Gesundheit der Ordensschwestern der Kongregation der Missionsschwestern vom heiligen Namen Mariens, sowie der Gäste und Mitarbeitenden zu sichern. Die aufgeführten Maßnahmen haben das Ziel, Erkrankungen zu vermeiden und der Gesunderhaltung des Menschen und der Umwelt zu dienen sowie übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern.



Impressionen vom Exerzitienhaus und seiner Umgebung

Kloster Nette - Kopfgrafik